Schwimmen

 
Schwimmen ist eine Ausdauersportart, die vom Kleinkindalter bis ins hohe Alter ausgeführt werden kann. Dabei ist Kraulen und Rückenschwimmen dem Brustschwimmen vorzuziehen.

Trainingszeiten

Kontakt

Kalender

<< Jul 2019 >>
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Masters

Termine 2015

10.01.2015 Braunschweig, BZ-/BZM-Meisterschaften Lange Strecken (50m)

07.03.2015 Goslar, 36. Int. Mastersgala „Goslarer Adler“ (25m)

08.03.2015 Goslar, 32. Int. Schwimm-Meeting „Goslarer Adler“ (25m)

14.+15.03.2015 Braunschweig, Norddeutsche Mastersmeisterschaften (50m)

21.+22.03.2015 Northeim, Bezirksmeisterschaften (50m)

17.-19.04.2015 Köln, 31. Int. Deutsche Mastersmeisterschaften Lange Strecken (50m)

25.04.2015 Einbeck, Bezirksmastersmeisterschaften (25m)

 

25.04.2015

TSV Rhüden holt 7 Bezirkstitel in Einbeck

Jens Niepel sichert sich sieben Gold- und zwei Silbermedaillen

Am letzten Aprilwochenende trafen sich in Einbeck die Mastersschwimmerinnen und ‑schwimmer des Bezirksschwimmverbandes Braunschweig zu den diesjährigen Bezirksmastersmeisterschaften. Bei wieder mastersfreundlichen Wassertemperaturen wurde die Veranstaltung durch den SC Hellas Einbeck ausgerichtet. Mit 307 Einzel- und 19 Staffelstarts war die Teilnahme etwas geringer als im letzten Jahr, aber die Leistungsdichte war wieder auf einem sehr hohen Niveau. Unter den 17 teilnehmenden Vereinen war der TSV Rhüden mit Jens Niepel vertreten.

Als einziger Starter für die Rhüdener Schwimmer stürzte sich Jens Niepel gleich 9‑mal in das Wettkampfbecken und absolvierte damit alle möglichen Einzelstarts. Das enge Wettkampfprogramm lies dabei nur in den Pausen für die Siegerehrungen Zeit zum Durchatmen, dennoch konnte Jens mit 1:21,20 eine neue persönliche Bestzeit über 100m Rücken aufstellen.

Es gelang Jens über 100m Schmetterling, 100m Rücken, 100m Brust, 100m Lagen, 50m Rücken, 50m Brust und 50m Freistil jeweils eine Goldmedaille und damit sieben Bezirksaltersklassenmeistertitel der Altersklasse 30 zu erschwimmen. Hinzu kommen zwei Silbermedaillen über 100m Freistil und 50m Schmetterling.

Mit 7 Gold- und 2 Silbermedaillen ist Jens erfolgreichster Einzelteilnehmer der diesjährigen Meisterschaften. Mit den erschwommenen Punkten landet der TSV Rhüden auf Platz 12 in der Mannschaftswertung. Den Pokal für diese Wertung sicherte sich hierbei der MTV Goslar mit knappen zwei Punkten Vorsprung vor der SSG Braunschweig und dem Gastgeber SC Hellas Einbeck.

Hier ein Auszug aus dem Wettkampfprotokoll:

100m Rücken: 1. Jens Niepel (84) 1:21,20; 50m Schmetterling: 2. Jens Niepel (84) 0:32,64; 100m Brust: 1. Jens Niepel (84) 1:22,28; 50m Rücken: 1. Jens Niepel (84) 37,10; 100m Freistil: 2. Jens Niepel (84) 1:04,71; 50m Brust: 1. Jens Niepel (84) 0:35,75; 100m Schmetterling: 1. Jens Niepel (84) 1:18,57; 50m Freistil: 1. Jens Niepel (84) 0:28,57; 100m Lagen: 1. Jens Niepel (84) 1:21,86

(jni)

Als siebenfacher Bezirksklassenmeister kehrt Jens Niepel mit 7x Gold und 2x Silber aus Einbeck nach Rhüden zurück

Als siebenfacher Bezirksklassenmeister kehrt Jens Niepel mit 7x Gold und 2x Silber aus Einbeck nach Rhüden zurück

Termine 2014

18.+19.01.2014 Northeim, 19. Neujahrsschwimmfest (50m)

25.01.2014 Goslar, Bezirksmeisterschaften Lange Strecken (25m)

08.+09.02.2014 Braunschweig, Landesmeisterschaften Lange Strecken (50m)

01.03.2014 Goslar, 35. Int. Mastersgala „Goslarer Adler“ (25m)

02.03.2014 Salzgitter, Kreismeisterschaften (25m)

15.+16.03.2014 Berlin, Norddeutsche Mastersmeisterschaften (50m)

29.+30.03.2014 Braunschweig, Bezirksmeisterschaften (50m)

04.05.2014 Göttingen, Bezirksmastersmeisterschaften (25m)

24.+25.05.2014 Goslar, Landesmastersmeisterschaften (25m)

20.-22.06.2014 Hannover, 46. Deutsche Meisterschaften der Masters Kurze Strecken (50m)

03.-09.08.2014 Montreal, Kanada, 15th FINA World Masters Championships (50m)

11.10.2014 Salzgitter, Bezirksmeisterschaften (25m)

25.10.2014 Einbeck, 39. Einbecker Mastersschwimmfest (25m)

29.+30.11.2014 Bremen, 5. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters (25m)

 

01.08.2014

TSV-Masters starten in Montreal bei der 15. FINA Mastersweltmeisterschaft

(Reiseeindrücke und weitere Fotos folgen unter „Fotos“)

In diesem Jahr fanden die 15. FINA Weltmeisterschaften der Masters im Schwimmen Anfang August im kanadischen Montreal statt. Auch die Schwimmer des TSV Rhüden waren mit Melanie Niepel, Jens Niepel und Michael Pannier mit insgesamt 8 Starts vertreten.

Während des Aufenthalts in der zweitgrößten Stadt Kanadas blieb neben dem offiziellen Wettkampfgeschehen auch noch genügend Zeit die Millionenmetropole zu erkunden. So besuchte die TSV-Mannschaft unter anderem die Untergrundstadt Montreals, ein unterirdisches Netzwerk mit seinen Ladenpassagen auf zwölf Quadratkilometer Gesamtfläche, den Mont Royal, die Altstadt samt Hafen, den Olympiapark oder auch den Circuit Gilles-Villeneuve, der kanadischen Formel 1 Rennstrecke.

Begleitet wurde die Weltmeisterschaft von gutem Wetter und vielen Zuschauern. Insgesamt gingen 7.347 Schwimmerinnen und Schwimmer aus allen Teilen der Welt an den Start.

Über die 200 Meter Lagen startete Melanie Niepel. In der Altersklasse 25 konnte sie ihre Meldezeit bestätigen und belegte in 3:03,55 Minuten den 57. Platz von 63 Starterinnen.

Jens Niepel war mit zwei Starts über seine Hauptlage vertreten. In der Altersklasse 30 belegte Jens über 100 Meter Brust in 1:21,33 Minuten den 58. Platz von 68 Startern. Auf den 50 Meter Brust konnte er Platz 54 von 75 in der Zeit von 0:35,07 Minuten belegen.

Mit fünf Starts hatte sich Michael Pannier ein anstrengendes Wettkampfprogramm auferlegt. Ebenfalls in der Altersklasse 30 am Start belegte er über 100 Meter Freistil den 89. Platz von 116 Startern in 1:04,10 Minuten, über 50 Meter Schmetterling in 0:30,95 Minuten wurde er 84. von 109 Startern und über 50 Meter Freistil konnte Michael 61. von 122 Schwimmern in einer Zeit von 0:27,54 Minuten werden. Leider verliefen die beiden Starts über 50 und 100 Meter Rücken nicht ganz so gut wie geplant und Michael erreichte bei seinen Läufen unglücklicherweise nicht die erforderliche Pflichtzeit, sodass er hier ohne offizielle Zeit im Protokoll auftaucht. Michael schwamm inoffiziell die 50 Meter Rücken in 0:34,61 Minuten und die 100 Meter Rücken in 1:18 Minuten.

Die Mannschaft hat die Atmosphäre bei den internationalen Meisterschaften sehr genossen und freut sich schon auf künftige Ereignisse dieser Art, bei denen der TSV sicherlich wieder vertreten sein wird.

Hier einmal die Übersicht unserer Starts:

Mo 04.08., 13:56 (19:56h), 100m Freistil, Micha –> 1:04,10 (28,72/35,38) 89.

M0 04.08., 17:08 (23:08h), 100m Brust, Jens –> 1:21,33 (35,57/45,76) 58.

Di 05.08., 19:12 (01:12h +1 Tag), 50m Schmett, Micha –> 0:30,95  84.

Mi 06.08., 10:40 (16:40h), 50m Freistil, Micha –> 0:27,54  61.

Mi 06.08., 14:08 (20:08h), 200m Lagen, Melanie –> 3:03, 55 (38,02/47,32/55,37/42,84) 57.

Mi 06.08., 18:36 (00:36h + 1 Tag), 50m Brust, Jens –> 0:35,07  54.

Fr 08.08., 13:16 (19:16h), 100m Rücken, Micha –> NT (1:18,??   [26.])

Sa 09.08., 09:04 (15:04h), 50m Rücken, Micha –> NT (0:34,61  [22.])

(jni)

22.06.2014

TSVer testen bei Deutschen Mastersmeisterschaften in Hannover ihre Form für Kanada

(jni)

Michael Pannier und Jens Niepel bei der Generalprobe bei den Deutschen Mastersmeisterschaften in Hannover

25.05.2014

TSVer sichern sich zwei Landesmeistertitel in Goslar

(jni)

Erfolgreich in der Staffel und den Einzelstarts, die Mannschaft des TSV Rhüden

Termine 2013

12.01.2013 Salzgitter, Bezirksmeisterschaften Lange Strecken (25m)

16.+17.02.2013 Langenhagen, Landesmeisterschaften Masters Lange Strecken (25m)

23.+24.02.2013 Braunschweig, BZ-/BZM-Meisterschaften (50m)

16.+17.03.2013 Braunschweig, Norddeutsche Mastersmeisterschaften (50m)

25.+26.05.2013 Goslar, Landes-Masters-Meisterschaften kurze Strecken (25m)

25.08.2013 Clausthal-Zellerfeld, Kreissprintmeisterschaften (25m)

22.09.2013 Goslar, 30. Internationales Schwimm-Meeting (Goslarer Adler) (25m)

28.09.2013 Hildesheim, 38. Hildesheimer Rose (25m)

26.10.2013 Einbeck, 38. Einbecker Mastersschwimmfest (25m)

30.11.+01.12.2013 Essen, 4. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters (25m)

01.12.2013

Jens Niepel startet bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften

Die 4. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Master fanden dieses Jahr am 30.11. und 01.12.2013 in Essen statt. Als Ausrichter hat die SG Essen ins Hauptbad geladen und 290 Vereine aus ganz Deutschland folgten dem Aufruf. An den beiden Veranstaltungstagen starteten insgesamt 1.265 Schwimmerinnen und Schwimmer in 4 Abschnitten und absolvierten 3.648 Einzel- sowie 425 Staffelstarts in den beiden Wettkampfbecken.

Trotz der schwierigen Anreisebedingung per Bahn in das Bergbaugebiet vertrat Jens Niepel die Schwimmabteilung des TSV Rhüden in diesem Jahr in Essen und ging über 50 Meter Brust an den Start. In der Altersklasse 25 konnte Jens den 21. Platz von 30 Startern in dieser Klasse in 0:34,27 Minuten erschwimmen.

In einem exklusiven Interview direkt nach dem Wettkampf erklärte er: „Ich bin mit dem Ergebnis an sich zufrieden, wenn auch eine Zeit unter 34 Sekunden zum Jahresabschluss wünschenswert gewesen wäre. Es hat alles gepasst, die Vorbereitung und das Training. Leider habe ich den Start vermasselt und war nach dem Unterwasserzug zu tief und musste eine gefühlte Ewigkeit auftauchen, da war der Schwung weg und die anderen auch. Allerdings konnte ich noch gut aufholen, das zeigt mir, dass mehr drin war, schade.“ Jens kann aus beruflichen Gründen zur Zeit nicht beim TSV trainieren und bereitet sich auf Wettkämpfe derzeit in einer Mastersgruppe unter der Trainingsleitung von D. Lange vor.

(jni)

Jens Niepel bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Essen

26.10.2013

TSVer holen zwei Goldmedaillen und fünf Liter Siegprämie nach Rhüden

Am letzten Oktoberwochenende des Jahres fand das 38. Einbecker Mastersschwimmfest in der Bierstadt Einbeck statt. Der Einladung des SC Hellas Einbeck folgten insgesamt 24 Vereine aus 10 Bundesländern. Bei mastersfreundlichen 29° C Wassertemperatur im Wettkampfbecken absolvierten die 98 Schwimmerinnen und Schwimmer insgesamt 327 Einzel- und 15 Staffelstarts. Ebenfalls mit zwei Schwimmern mit je drei Starts war die Schwimmabteilung des TSV Rhüden vertreten.

Melanie Niepel konnte sich in der Altersklasse 25 gegen ihre Mitstreiterinnen durchsetzen und erschwamm in der Mehrkampfwertung in der Alterklasse die Goldmedaille. So siegte sie über 50 Meter Schmetterling in 0:36,61 Minuten, über 50 Meter Freistil in 0:32,48 Minuten und über 100 Meter Lagen in 1:23,53 Minuten. In der Mehrkampfgesamtwertung erreichte Melanie so mit einer erschwommenen Punktzahl von 1.330 Punkten den 16. Platz bei den Damen und verpasste nur knapp einen der begehrten Sachpreise.

Jens Niepel sicherte sich ebenfalls Gold in der Alterklasse 25 in der Mehrkampfwertung und belegte auf den Einzelstrecken jeweils den 1. Platz. So schwamm er die 50 Meter Schmetterling in 0:33,02 Minuten, die 50 Meter Brust in 0:34,26 Minuten und die 100 Meter Lagen in 1:17,33 Minuten, auch wenn die Uhr des Zeitgerichts nicht ganz so mitspielte. Durch eine Gesamtpunktzahl von 1.255 Punkten konnte er in der Mehrkampfgesamtwertung bei den Herren den 14. Platz belegen und somit fünf Liter der ausgelobten Siegprämie des ortsansässigen Brauhauses in Empfang nehmen.

(jni)

Waren in Einbeck erfolgreich: Jens und Melanie Niepel

28.09.2013

TSV Rhüden siegreich bei Hildesheimer Rose

Seit 100 Jahren besteht die Schwimmabteilung VfV Hildesheim und auch deshalb ließ sie es sich nicht nehmen zum 38. Mal zum internationalen Mastersschwimmfest „Hildesheimer Rose“ zu laden. Dieser Einladung folgten 33 Vereine mit 116 Athleten, die an den 2 Veranstaltungstagen insgesamt 393 Einzelstarts und 49 Staffelstarts absolvierten. In diesem Jahr war die Schwimmabteilung des TSV Rhüden ebenfalls mit einem Teilnehmer vertreten.

Jens Niepel ging in der Altersklasse über 50 Meter Brust an den Start. Hier setzte er sich gegen seine Mitstreiter durch und erschwamm in 0:34,82 Minuten die Goldmedaille.

(jni)

Jens Niepel war erfolgreich beim 38. internationalen Mastersschwimmfest „Hildesheimer Rose“